+43 (0)1 48 96 672 office@schottenhof.at

Tiergestützte Pädagogik

Menschen verschiedener Altersgruppen werden mit Hilfe unterschiedlicher Methoden aus dem Bereich Tiergestützte Pädagogik bei ihren individuellen Entwicklungsprozessen und bei der Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen begleitet.

Die Begegnung und Interaktion mit unterschiedlichen Tierarten aktiviert innere Ressourcen, trägt zur Erhöhung von Lebensqualität und Lebensfreude bei und wirkt präventiv in Hinblick auf psychische Gesundheit. Erlebnispädagogische Elemente fördern Gruppenfähigkeit und kooperatives Verhalten. Bewegung hat neben den positiven Wirkungen auf physischer Ebene eine psychohygienische und expressive Funktion

Für Einzeltherapie bitten wir Sie mit unseren Freunden dem Verein e.motion Kontakt aufzunehmen.

E-Mail: info@pferd-emotion.at

Für Schulgruppen

Folgende Ziele sind bei dem Angebot für Schulgruppen möglich, für ein detailiertes Angebot nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Zielsetzung

1. Allgemeine Ziele

Das Projekt trägt zur Erhöhung von Lebensfreude,Lebensqualität und sozialer Kompetenz bei.
Die Ziele erstrecken sich auf physischer, sowie psychischer und emotionaler Ebene, haben sowohl präventiven als auch heilpädagogischen Charakter.
Die LehrerInnen der Schule und die PädagogInnen des Zentrums arbeiten eng zusammen.
Die Beziehung zwischen Schülern/Schülerinnen und Lehrern/ Lehrerinnen wird durch die gemeinsamen Erfahrungen gestärkt und vertieft.

FÖRDERUNG DER PHYSISCHEN GESUNDHEIT

  • Freude an der Bewegung (wieder)-entdecken und Verbesserung der Körperhaltung und der Eigenwahrnehmung
  • Förderung der Grob- und Feinmotorik

FÖRDERUNG SOZIALER KOMPETENZEN

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Erweiterung der Kommunikationsfähigkeiten
  • Vertiefung Kooperativer Konfliktlösungsmodelle

STÄRKUNG DES SYSTEMS LEHRER/LEHRERINNEN UND SCHÜLER/ SCHÜLERINNEN

  • Vertrauensfördernde Spiele und Übungen
  • Ausgleich und Abwechslung vom Schulalltag
  • Begleitende und unterstützende Gespräche mit den Lehrern/Lehrerinnen

2. Spezielle Ziele

Spezielle Ziele werden in einem individuellen Betreuungsplan erarbeitet, festgelegt und in regelmäßigen Abständen überprüft.

3. Zielgruppe

Das vorliegende Projekt ist für eine Gruppengröße von maximal 5 Kindern konzipiert.

Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Bei Kindern, die ein stark angstbesetztes Verhältnis zu Tieren haben, ist im Einzelfall zu überlegen wie vorgegangen wird. Besonders geeignet ist dieses Projekt für Kinder mit vermindertem Selbstwertgefühl, Symptomen wie Kontaktarmut, Distanzlosigkeit, Entwicklungsrückstand, Hyperaktivität oder verminderter Frustrationstoleranz.

Das Projekt richtet sich ebenso an Kinder und Jugendliche mit Mehrfachbehinderungen.

Kurskonzept