+43 (0)1 48 96 672 office@schottenhof.at

Wien Holding Renovierungsprojekt 2017

Es war ein frühlingshafter Vormittag im März, als uns im Büro ein Anruf der Wien Holding erreichte. Ein Team aus jungen Führungskräften hatte sich im Zuge einer Weiterbildung dazu entschlossen, einen sozialen Verein zu unterstützen und die Wahl fiel auf uns – den Schottenhof, Zentrum für tiergestützte Pädagogik im Wienerwald!

Die Freude war groß, eine leise Stimme in uns jedoch skeptisch, ob wir tatsächlich so ein Glück haben könnten und die Kooperation in dem uns angekündigten Ausmaß stattfinden würde. Doch schon einige Wochen später wurden all unsere Sorgen beseitigt – bei einem Treffen mit dem Projektteam durften wir unsere Förderwünsche wie an das Christkind kundtun und bekamen tatsächlich eine Zusage für die Umsetzung all unserer Anliegen!

Als erstes Zuckerl starteten wir mit dem Dreh eines Kurzspots über unsere Arbeit mit den Kindern und Tieren am Schottenhof, der auch sogleich auf W24 gesendet wurde und sehr zu unserer Öffentlichkeitsarbeit beitrug. Am Montag, den 26.6 ging es dann nach einer Projektplanungs- und-Vorbereitungsphase in die praktische Umsetzung der Renovierungsarbeiten an den Stallungen. In den folgenden drei Wochen wurde trotz größter Hitze fleißig gearbeitet. Die alten Umzäunungen wurden abgerissen und gleich in PKM Mulden fachgerecht entsorgt, neue Steher gesetzt, Unterstände gebaut, der Boden befestigt, Trennvliesbahnen genäht und ausgelegt, Paddockplatten verlegt, Zaunlatten gestrichen, Dächer montiert, Tore angeschraubt, und vieles mehr.

Das Projektteam hat nicht nur für die termingerechte Finanzierung gesorgt, sondern war auch mit höchstem persönlichen Engagement, Muskelkraft und Schweiß vor Ort voll mit dabei. Wir wussten zwar, dass wir Hilfe bekommen aber hatten bei weitem nicht mit einem solchen Einsatz und Unterstützung gerechnet. Dafür wollen wir uns nochmal an dieser Stelle herzlich bedanken – Hut ab vor dieser Leistung bei tropischen Temperaturen!

Und wie wenn das alles nicht schon genug Hilfe gewesen wäre, wurden wir zum Schluss noch mit einer besonderen projektbezogenen Spende überrascht – sie sollte dem Kauf eines neuen Therapiepferdes dienen. Da wir bereits seit Monaten nach einem passenden Neuzugang für unser pferdisches Team suchen, war die Wahl mit dieser großartigen finanziellen Spende schnell getroffen und so durfte zum Abschluss dieses einzigartigen Projekts, ein junges Pferd namens Mogly bei uns einziehen, das nun zu einem Therapiepferd ausgebildet wird.

Die Renovierung und Neugestaltung der Paddockanlage für unsere Therapietiere war die bisher umfangreichste Unterstützung die wir je für unsere therapeutisch/pädagogische Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern erhalten haben. Durch diese Maßnahmen wurde es unseren Tieren ermöglicht, ein noch artgerechteres Leben auf unserem Hof führen zu können um den Menschen mit denen sie arbeiten, noch mehr Ausgeglichenheit und Lebensfreude in den Therapiestunden zu schenken.

Vielen herzlichen Dank,
Michaela Jeitler (Obfrau)