+43 (0)1 48 96 672 office@schottenhof.at

Zielgruppen & Zulassungsvoraussetzungen

 

 

Die Ausbildung richtet sich an alle Interessierten mit einer Berufsausbildung aus dem sozialen, therapeutischen, psychologischen, pädagogischen oder medizinischen Berufsfeld oder Studierende die sich gerade in Ausbildung zu einem solchen befinden.

Mögliche Berufsgruppen:  

 

Elementarpädagogen/Innen, Lehrer/Innen, Erzieher/Innen, Heilpädagogen/Innen, Psychologen/Innen, Psychotherapeuten/Innen, Sozialpädagogen/Innen, Sozialarbeiter/Innen, Ärzte/Innen, Krankenpfleger/Innen, Ergotherapeuten/Innen, Behindertenbetreuer/Innen, Tierpfleger/Innen

Bei anderen beruflichen Qualifikationen kann die Ausbildungsleitung eine Sonderzulassung z.B. für Teilnehmer/Innen mit viel praktischer Erfahrung (Reitlehrer/In,..) vornehmen. Hier können jedoch nach vorheriger Absprache Zusatzanforderungen (verlängertes Praktikum, zusätzliches Literaturstudium, Erweiterungsmodul) vereinbart werden.

Was wir vorraussetzen :

 

Sehr gute Kenntnisse und Praxiserfahrung im Umgang mit Pferden

 

Für maximal 5 Teilnehmer/Innen stehen Plätze mit dem Abschluss „ITP- Integrative Tiergestützte Pädagogik“ zur Verfügung. Diese sind nach Abschluss berechtigt Tiergestützte Interventionen, ausgenommen mit dem Pferd, anzubieten. Daher ist für diese Zielgruppe kein Übungsleiter Reiten bzw. Voltigieren notwendig. Anstelle der Pferd-spezifischen Inhalte werden relevante Seminare im Ausmaß von 30 Einheiten gewählt.